Frieda tanzt

Sif, Birgitta, 2017
Antolin Klasse: 0 Zum Antolin Quiz
Verfügbar Ja (1) Titel ist in dieser Bibliothek verfügbar
Exemplare gesamt 1
Exemplare verliehen 0
Reservierungen 0Reservieren
Medienart Buch
ISBN 978-3-8489-0084-8
Verfasser Sif, Birgitta Wikipedia
Beteiligte Personen Birkenstädt, Sophie [Übers.] Wikipedia
Systematik 0/ - Kindergarten und Vorschule
Interessenskreis Emotionen
Schlagworte Mädchen, Traum, Bilderbuch, Tanzen, 0/Sif 001
Verlag Aladin
Ort Hamburg
Jahr 2017
Umfang [30] S.
Altersbeschränkung keine
Auflage 4. Aufl.
Sprache Deutsch
Verfasserangabe Birgitta Sif. Sophie Birkenstädt
Illustrationsang überw. Ill. (farb.)
Annotation Quelle: bn.bibliotheksnachrichten (http://www.biblio.at/literatur/bn/index.html);
Autor: Heidi Lexe;
Wer könnte diesem Mädchen widerstehen? Frieda drückt das Glück ihres Daseins in kreativer Bewegung aus. (ab 4) (JD)
In ihrem Bilderbuch-Debüt "Oliver" hat die ursprünglich aus Island stammende und heute in Großbritannien lebende Illustratorin Birgitta Sif eine liebevoll ausgestattete und dennoch ganz in sich geschlossene Kinderwelt entworfen. An die dort bereits sichtbare Grenze zwischen Zufriedenheit und Einsamkeit wird auch mit Frieda herangeführt, die ebenfalls ihre ganz eigene Welt bespielt. Diesmal mit theatralen Mitteln - denn Friedas ganze Leidenschaft gilt dem Tanz. Wagemutig in einer Arabesque auf der Lehne einer Parkbank positioniert, wird sie in der glückseligen Nachahmung jener zahlreichen Vögel gezeigt, die sie umschwirren. Doch dann, wenn Menschen die mit zahllosen kleinen Details ausgestalteten Illustrationen bevölkern, fühlt Frieda sich beobachtet. Im farblich warmen Ambiente eines herbstlichen Parks jedoch trifft Frieda auf ein ebenfalls künstlerisch beseeltes Mädchen: eine Sängerin. Lässt sich auch mit dem Tanz eine solche Wirkung auf Mitmenschen erzielen?
Im Grand jeté lässt Birgitta Sif Frieda bei ihren Übungseinheiten durch den Park fliegen, um danach in randlosen Panels das Glück in ganz zwanglosen Bewegungsmustern zu zelebrieren, wenn Frieda vorerst einem ausgesuchten Publikum vortanzt: ihrer Katze, dem Hund des Nachbarn, der alten Dame auf dem Marktplatz (der sie einen Twist beibringt). Letztlich aber bindet Frieda die gesamte Parkgemeinschaft - und mit ihr die BetrachterInnen - in den Zauber der kreativen Bewegung ein. Sehr zu empfehlen ab 4 Jahren.

----
Quelle: LHW.Lesen.Hören.Wissen (http://www.provinz.bz.it/kulturabteilung/bibliotheken/320.asp);
Autor: Martina Koler;
Die kleine Frieda hat von klein auf eine Leidenschaft, die sie nicht loslässt: das Tanzen. In unbeobachteten Augenblicken tanzt sie voller Freude und Begeisterung, ihre liebsten Zuschauer sind die Vögel. Sobald sie von Menschen beobachtet wird, traut sich Frieda nicht mehr zu tanzen. Bis ihr eines Tages die Vögel zeigen, wie sie ihr Problem lösen kann. Die sehr liebevoll, in warmen Tönen kolorierten Bleistiftzeichnungen zeigen Friedas Leidenschaft in bewegter Mimik und Gestik und unterstreichen den ruhigen, nicht überladenen, sehr warmherzigen Text vorzüglich. Eine Einladung an alle, ihrer Leidenschaft und Begeisterung zu folgen und für diese zu leben.

Leserbewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor. Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.
Eine Bewertung zu diesem Titel abgeben