Endlich wieder zelten!

Waechter, Philip, 2015
Verfügbar Ja (1) Titel ist in dieser Bibliothek verfügbar
Exemplare gesamt 1
Exemplare verliehen 0
Reservierungen 0 Reservieren
Medienart Buch
ISBN 978-3-407-82065-5
Verfasser Waechter, Philip Wikipedia
Systematik 0/ - Kindergarten und Vorschule
Interessenskreis Alltag
Schlagworte Meer, Abenteuer, Sommer, Bilderbuch, Strand, Ferien, Zelten, 0/Wae 001
Verlag Beltz & Gelberg
Ort Weinheim
Jahr 2015
Umfang [28] S.
Altersbeschränkung keine
Sprache Deutsch
Verfasserangabe Philip Waechter
Illustrationsang überw. Ill. (farb.)
Annotation Quelle: 1000 und 1 Buch (http://www.1001buch.at/);
Autor: Franz Lettner;
Die Ferien stehen vor der Tür wo solls hingehen? Im Norden frieren oder im Süden schwitzen? Auf die Berge klettern oder im Meer baden? Radeln oder doch eher fliegen? Mit fünf Sternen dinieren oder auf dem Zeltplatz improvisieren? Für Philip Waechter (und seine Familie) ist das keine Frage, das beweist diese Liebeserklärung ans Zelten. Auf der ersten Seite ruft der kleine Junge, aus dessen Perspektive erzählt wird, Ferien! und los gehts: Am letzten Schultag wird gepackt (Muss das alles mit?), am ersten Ferientag gefahren (Wie lange dauert es noch?), angekommen, wird das Zelt aufgebaut (Wie ging das nochmal?) und der Rest ist Urlaub vom Feinsten:?(Meist) entspannte Eltern, viele Kinder, leckere Klebe-Spaghetti, großartige Wellen, Mückenstiche fast so heftig wie der Sturm und jede Menge Sternschnuppen. Waechter kommt mit wenig Text oft in Sprechblasen aus, weil seine Bilder so viel erzählen. In schönem Rhythmus von ganzseitigen Bildern und kleineren Panels breitet er das Leben auf einem Campingplatz am Meer en gros und en détail aus, ohne eine starke Handlung, eher in Impressionen. Die Atmosphäre ist geprägt von Frohsinn und einem liebenswerten Humor, der im Text anklingt und in der Figurenzeichnung deutlich wird. Hätte man nicht schon anderweitig geplant (im Süden, abgelegen ), würde man sich das mit dem Zelten jetzt wirklich überlegen. Aber das Buch kommt auf jeden Fall mit.

----
Quelle: bn.bibliotheksnachrichten (http://www.biblio.at/literatur/bn/index.html);
Autor: Birgit Stessl;
Ein witziges Bilderbuch im Sempé-Stil über das Zelten - für alle Zeltfans und solche, die es noch werden wollen! (ab 4) (JD)
Endlich ist die Schule aus! Tim fährt wie jedes Jahr mit seinen Eltern und seinem kleinen Bruder ans Meer zum Zelten. Für ihn ist es der schönste Urlaub, den er sich vorstellen kann. So knüpft er neue Freundschaften am Strand, kauft sich das langersehnte Surfbrett und findet eine Flaschenpost.
Humorvoll wird veranschaulicht, was alles bei einem Campingurlaub Thema ist: Vom Aufbau des Zelts ("Wie ging das nochmal?") über Mückenstiche und verregnete Tage im Zelt. Philip Waechter hat seine eigenen Camping-Erfahrungen in dieses Bilderbuch einfließen lassen; wie gut zu wissen, wer sich so alles auf einem Campingplatz tummelt (vom Vergesslichen, der sich Tims Namen nicht und nicht merken kann bis zum perfekt Organisierten, der mit Griller und Kaffeemaschine anreist).
Die Geschichte wird nicht durchgängig als Text, sondern im Comic-Stil erzählt. Die comicartigen Zeichnungen erinnern stark an den französischen Zeichner Sempé, der seinen kleinen Nick auch ans Meer schickte. Vieles wird dialogartig durch Sprechblasen geschildert und so mancher Begriff und manches erzählerische Detail erschließt sich aus den Zeichnungen und nebenstehenden Erklärungen. So erfahren die LeserInnen z.B., dass Tim einen kleinen Bruder hat und was die Familie alles in den Camping-Urlaub mitnimmt. Das Buch steht zwischen einem Sach- und Bilderbuch und eignet sich sehr gut zum gemeinsamen Anschauen. Im Prinzip kann es an jeder beliebigen Stelle aufgeschlagen und gelesen werden.

Leserbewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor. Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.
Eine Bewertung zu diesem Titel abgeben